Menu Close
Menu Close

Radfahren und Mountainbiken rund um den Großglockner

Bruck und der Nachbarort Fusch sind ein wahres Paradies  für alle auf 2 Rädern. Mountainbiker, Rennradfahrer und auch  ganz normale Biker finden hier unzählige Möglichkeiten in allen Schwierigkeitsgraden.

Auch der bekannte Tauernradweg führt durch unseren Ort.
Von Bruck aus starten  unzählige Mountainbike Routen; Auffahrten auf Forststraßen führen zu hochgelegenen  Almen und  Gipfelhütten. Sie genießen den überwältigenden  Panoramablick auf die umliegenden 3.000er.  Auf den steilen Downhillstrecken  (oft nur einen halben Meter breit) kommen Abenteurer und Adrenalin-Junkies voll auf Ihre Kosten. 

Familien lieben  dagegen die Radwege im weiten Zeller Becken und rund um den Zellersee oder nach Kaprun.

Die ultimative Herausforderung für Radler ist die Bewältigung des höchsten Berges von Österreichs – der Grossglockner.

Die Renn- und Trainingsstrecken und weitläufigen Touren  führen durch unberührte Natur.

Ferleiten ist nicht nur ein beliebtes Familienradwandergebiet mit gemütlichen Mountainbikestrecken.

Neben dem Tierpark findet man hinreißende Aussichtspunkte und ansprechende Plätze für ein romatisches Picknick.

Mit dem Rad auf den Grossglockner

Route 1: Grossglockner Hochalpenstraße bis Edelweißspitze

1.758 Höhenmeter

21,9 Kilometer

8,0 % durchschnittlich Steigung

14 % maximale Steigung

Anforderung:

7,2 km Fusch bis zur Kassenstelle: 4,6% Steigung – wenig anspruchsvoll

4,8 km bis Piffkar: 9,9% Steigung – äußerst anspruchsvoll

2,3 km bis Hochmais: 10% Steigung – sehr anspruchsvoll

2,6 km bis Hexenküche: 8% Steigung – anspruchsvoll

0,8 km bis Edelweißwand: 12% Steigung – sehr anspruchsvoll

1,9 km bis Gasthof Fuschertörl: 8,1% Steigung – anspruchsvoll

2,3 km bis Edelweißspitze: 7,7% Steigung/Maxim. 14% – sehr anspruchsvoll

Besonderheit:

10,1 km: Embachkapelle; Beginn der Bergstrecke

14,5 km: Kassenstelle/Ferleiten; Parkmöglichkeit; Wildpark Ferleiten

19,3 km: Piffkar; Panoramaweg & Galerie; Fotostandort; Parkmöglichkeit; Kiosk

21,6 km: Jochmais; Schautafeln (naturkundl. Information), eindrucksvoller Ausblick

23,5 km Hexenküche; Bergsturzgebiet

25,0 km: Edelweißwand; Reste des Römerweges

26,0 km: Obernaßfeld; Alpines Naturmuseum, botan. Lehrweg, Multimedia Schau, Kiosk

26,9 km: Fuschertörl I; Gasthaus Fuschertörl, Fotostandort-Sicht auf den Großglockner

28,7 km: Edelweißspitze; Gasthaus Edelweißhütte, Kiosk, höchster Punkt der Straße, hervorragende Aussicht auf mehr als 30 Dreitausender; Nationalpark-Infostelle

Gesamteindruck:

Jeder, der diese Strecke bewältigt, ist „GLOCKNERKÖNIG“

Route 2: Grossglockner Hochalpenstraße bis Fuschertörl II

1.615 Höhenmeter

20,1 Kilometer

8,1% durchschnittliche Steigung

12% maximale Steigung

Anforderung:

7,2 km Fusch bis Mautstelle: 4,6% Steigung – wenig anspruchsvoll

4,8 km bis Piffkar: 9,9% Steigung – äußerst anspruchsvoll

2,3 km bis Hochmais: 10% Steigung – sehr anspruchsvoll

2,6 km bis Hexenküche: 8% Steigung – anspruchsvoll

0,8 km bis Edelweißwand: 12% Steigung – sehr anspruchsvoll

1,9 km bis Gasthof Fuschertörl: 8,1% Steigung – anspruchsvoll

0,5 km bis Fuschertörl: 6,8% Steigung

Besonderheit:

10,1 km: Embachkapelle; Beginn der Bergstrecke

14,5 km: Mautstelle/Ferleiten; Parkmöglichkeit; Wildpark Ferleiten

19,3 km: Piffkar; Panoramaweg & Galerie; Fotostandort; Kiosk; Parkmöglichkeit

21,6 km: Jochmais; Schautafeln, eindrucksvoller Ausblick

23,5 km: Hexenküche; Bergsturzgebiet

25,0 km: Edelweißwand; Reste des Römerweges

26,0 km: Obernaßfeld; Alpines Naturmuseum, botan. Lehrweg, Multimedia Schau, Kiosk

26,9 km: Fuschertörl I; Gasthaus Fuschertörl, Fotostandort_Sicht auf den Grossglockner

27,4 km: Fuschertörl II, Kiosk, Höhepunkt der Österreich Rundfahrt: Königsetappe

Gesamteindruck:

Jeder, der diese Strecke bewältigt, ist „GLOCKNERKÖNIG“

Route 3: Verlängerung Fuschertörl bis Franz Josefs Höhe

Wie Route 2: Fusch (822m) bis Fuschertörl (2.428m): 1.615 Höhenmeter, 20,1 Kilometer

Weiter bis Franz Josefs Höhe (2.131m) + 13,4 km

 

Route 4: Verlängerung vom Fuschertörl bis Döllach

Fusch – Ferleiten – Fuschertörl (Zeitnehmung) – Döllach* – Fuschertörl – Ferleiten

Fusch (811m) bis Döllach (1.013m): 51 km

Höchste Erhebungen: Fuschertörl 2.428 m, Hochtor 2.503 m

* ab Döllach: Weiterfahrt nach Lienz – Matrei – Felbertauern – Mittersill**: 103 km

** Mittersill – Zell am See – Fusch: 34 km

Mountainbike-Touren

Schnableralm

602 Höhemeter; 8,7 Kilometer

6,9% durchschnittliche Steigung

Anfahrt:

Vom Ortszentrum Fusch entlang der Glocknerstraße Richtung Bruck – Einstieg auf der linken Seite.

Anforderung:

Von sehr leicht bis anspruchsvoll.

Steigung:

Von 5,3% bis 17%

Gesamteindruck:

für geübte Mountainbiker leicht zu schaffen

Besonderheiten:

bewirtschaftete Judendorfalm

Radbuch für Eintrag auf der Schnableralm

Brucker Berg Rundkurs

900 Höhenmeter; 25 Kilometer; Steigung 13 Kilometer

Anfahrt:

vom Ortszentrum entlang der Glocknerstraße Richtung Bruck – Einstieg auf der linken Seite Richtung Judendorf

Anforderung:

anspruchsvoll

Besonderheiten:

wunderschöne Sicht, bewirtschaftete Judendorfalm

Embachhochalm

800 Höhenmeter; 8,2 Kilometer

9,8% durchschnittliche Steigung

Anfahrt:

Ortszentrum Fusch, Einstieg hinter der Apart-Pension Oberreiter

Anforderung:

etwas anspruchsvoll bis sehr anspruchsvoll

Gesamteindruck:

Ideal als Sprintstrecke bis Bad Fusch – ab Bad Fusch für geübte Biker

Besonderheiten:

ehemaliger Höhenkurort „Bad Fusch“

wunderschöne Aussicht ins Fuscher Tal und Zeller Becken mit Steinernem Meer im Hintergrund typisch herrliche Almflora

Kammerer Grundalm

8,9% durchschnittliche Steigung

Anfahrt:

Vom Ortszentrum Fusch entlang der Glocknerstraße Richtung Bruck – Einstieg auf der rechten Seite.

Anforderung:

von sehr leicht bis sehr anspruchsvoll

Steigung:

von 0,5% bis 12%

Gesamteindruck:

für geübte Mountainbiker sehr anspruchsvoll

Besonderheiten:

wunderschöne Sicht

abgeschiedene Strecke

bewirtschaftete Almen

Ponyhofalm

Eine bewirtschaftete Alm, die kleine Köstlichkeiten aus unserer Region anbietet.

Bestens geeignet um eine Pause zu machen und sich zu stärken.

Zur Strecke selbst:

* 1.400 Höhenmeter

* Länge ca. 4,5 Kilometer

* 12% durchschnittliche Steigung

* sehr anspruchsvoll

* Gehzeit ca. 2 Stunden

Trauneralm

709 Höhenmeter; 13,9 Kilometer

5,1% durchschnittliche Steigung

Anfahrt:

vom Ortszentrum Fusch entlang der Glocknerstraße Richtung Großglockner – direkt an der Mautstelle Ferleiten.

Anforderung:

sehr leicht bis anspruchsvoll

Steigung:

flach (edeal für Kinder) bis 10,4 %

Gesamteindruck:

Landschaftlich eine der schönsten Bikestrecken, auch für ungeübte Mountainbiker zu schaffen.

Besonderheiten:

Vielfalt der Alpenflora – Orchideen im Rotmoos beeindruckende Aussicht auf 15 Dreitausender im Talschluß bewirtschaftete Trauneralm.

Kohlschnait

143 Höhenmeter, ca. 4 Kilometer
12 % maximale Steigung

Streckenführung:

Ortsmitte Bruck – auf dem markierten Tauernradweg bis Niederhof – rechts hinauf zur Jausenstation Kohlschnait (900 m) – weiter hinauf bis zur Gabelung und rechts hinunter – über Pichldorf zurück nach Bruck. 

St. Georgen – Palfen

310 Höhenmeter, ca. 5 Kilometer

11 % maximale Steigung

Streckenführung:

Von Bruck nach St. Georgen über die Bundesstraße – hinauf nach St. Georgen (770 m) und von dort weiter zum Palfen (1 080 m).

Sehenswürdigkeiten:

Kirche St. Georgen

Moosalm

776 Höhenmeter, ca. 9 Kilometer

14 % maximale Steigung

Streckenführung:

Von Bruck den markierten Tauernradweg bis Gries – von dort links beim Grieserwirt vorbei in den Brandenauer Graben – bei der letzten Gabelung links hinauf zur Moosalm (bewirtschaftet).

Besonderheiten:

Durchgehend von Mitte Mai bis Anfang November geöffnet. Blick auf die Hohen Tauern.

Erlhof Alm – „Drei Brüder“

900 Höhenmeter, ca. 6,5 Kilometer

13 % maximale Steigung

Streckenführung:

Tauernradweg Richtung Taxenbach, nach ca. 3 km rechts hinauf laut Beschilderung.

Besonderheiten:

Weiterwanderung auf die Gipfel der „Drei Brüder“, Blick zum Zeller See und Großglockner.

Bichlalm

670 Höhenmeter, ca. 6,7 Kilometer

14 % maximale  Steigung

Streckenführung:
Abzweigung Tauernradweg Fusch/Sulzbachtal, Forstweg bis Sulzbachalm, kurze Abfahrt bis zur Bachquerung. Nach neuerlicher Bachquerung Aufstieg zur Bichlalm.

Hundstein

1.360 Höhenmeter, 17 Kilometer
16 % maximale Steigung

Streckenführung:

Ortsmitte Bruck – über die Salzachbrücke rechts 1 km die Bundesstraße entlang – dann links auf Asphalt zum Jageregg (1.150 m) – jetzt auf Forstwegen weiter zur Erlhofplatte (1.373 m) – Weggabelung nach Thumersbach – Kammweg zur Ebnerscharte – nach Weggabelung Tödlingalm Gipfelanstieg über schmalen Pfad zum Hundstein (2.117 m) mit bewirtschafteten Statzerhaus! Zurück über Thumersbach oder die große Runde über Maria Alm.

Besonderheiten:

Gipfeltour mit 360° Rundblick auf die Hohen Tauern, das Steinerne Meer und Zell am See.

Radtouren

Tour 1 – Kleine Kitzbühel Runde

Fusch – Mittersill – Pass Thurn – Kitzbühel – St. Johann – Grießenpass – Saalfelden – Zell am See – Fusch

Fusch (811m) bis Zell am See (757m): 128 km + 10 km nach Fusch

Höchste Erhebungen: Pass Thurn 1.275 m, Grießenpass 963m

 

Tour 2 – Große Dientner Runde

Fusch – Taxenbach – St. Johann – Bischofshofen – Mühlbach – Dienten – Saalfelden – Zell am See – Fusch

Fusch (811m) bis Zell am See (757m): 108 km + 10 km nach Fusch

Höchste Erhebungen: Dientner Sattel 1.357 m, Filzensattel 1.290 m

Tour 3 – große Kitzbühel Runde

Fusch – Mittersill – Gerlos Pass – Aschau – Strass – Wörgl – Kitzbühel – Pass Thurn – Mittersill

Retour mit der Pinzgau Bahn, Transfer oder 34 km nach Fusch

Fusch (811m) bis Mittersill (790m): 177 km

Höchste Erhebungen: Gerlos Pass 1.531 m, Pass Thurn 1.275 m

 

Tour 4 – Fusch-Krimml-Gerlosplatte

Fusch – Mittersill – Krimml mit oder ohne Gerlosplatte

retour mit der Schmalspurbahn bis Zell am See

Fusch (811m) bis Krimml (1.067m): 67 km

Höchste Erhebung: Gerlosplatte (1.102m)

 

Tour 5 – Ausflug ins Gasteiner Tal

Fusch – Taxenbach – Gasteiner Tal – Fusch

Fusch (811m) bis Bad Gastein (1.002m) oder Böckstein: 57 km

Höchste Erhebung: Böckstein 1.131m

 

Tour 6 – Deutsche Runde

Fusch – Mittersill – Pass Thurn – Kitzbühel – St. Johann – Pass Strub – Lofer – Steinpass (Grenze) – Schneizlreuth – Berchtesgaden – Bad Dürrnberg- Hallein

Retour mit dem Zug nach Bruck (bis Fusch 7 km)

Fusch (811m) bis Hallein (461m) 157 km

Höchste Erhebungen: Pass Thurn 1.275 m, Schneizlreuth 1.569 m

** weiter über den Pass Lueg – Bischofshofen – St. Johann – Taxenbach – Fusch

Hallein (461m) bis Taxenbach (779m): 60 km + nach Fusch 17 km

Tour 7 – Tennengebirgsrundfahrt

Fusch – Bischofshofen – Golling – Abtenau – Hüttau – Bischofshofen

Retour mit dem Zug bis Bruck (bis Fusch 7 km)

Fusch (811m) – Rundfahrt Bischofshofen (556m): 129 km

** Weiterfahrt bis Fusch über St. Johann: +53 km

über Dienten: +61 km

über Saalfelden: +69 km

 

Tour 8 – Loferrunde

Kleine Loferrunde:

Fusch – Saalfelden – St. Johann – Lofer – Saalfelden – Fusch: 135 km

Große Loferrunde:

Fusch – Mittersill – Kitzbühel – St. Johann – Lofer – Saalfelden – Fusch: 146 km

 
Scroll to Top

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close